Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
HP EliteBook 840 G2 i5-5300U 256GB SSD 14" HD+ Webcam B-Ware
HP EliteBook 840 G2 i5-5300U 256GB SSD 14" HD+...
Prozessor Intel Core i5-5300U / 2x 2,3GHz (bis zu 2,90 GHz) Display 14 Zoll 16:9 1600 x 900 Pixel Samsung, TN LED spiegelnd: nein Grafikchip Intel HD Graphics 5500 Festplatte 256GB SSD Optisches Laufwerk N/V Arbeitsspeicher 4GB DDR3-1600...
279,00 € *
Lenovo ThinkPad L430 i3 14" 4GB 500GB DVDRW Webcam Win10
Lenovo ThinkPad L430 i3 14" 4GB 500GB DVDRW...
Prozessor Intel Core i3-3120M / 2x 2,50 GHz Grafikchip Intel HD 3000 Display 14" HD, 1366x768 Auflösung, matt Festplatte 500GB Optisches Laufwerk DVD-RAM/RW Laufwerk Arbeitsspeicher 4GB / PC3-12800 1600MHz DDR3 Chipsatz Intel HM76...
139,00 € *
Lenovo ThinkPad L430 i3 14" Webcam Win10 Akku neu
Lenovo ThinkPad L430 i3 14" Webcam Win10 Akku neu
Prozessor Intel Core i3-3120M / 2x 2,50 GHz Grafikchip Intel HD 3000 Display 14" HD, 1366x768 Auflösung, matt Festplatte 500GB Optisches Laufwerk DVD-RAM/RW Laufwerk Arbeitsspeicher 4GB / PC3-12800 1600MHz DDR3 Chipsatz Intel HM76...
169,00 € *
Lenovo ThinkPad T440 i5-4200U 14" HD+ 4GB 500GB SSHD Webcam Win10
Lenovo ThinkPad T440 i5-4200U 14" HD+ 4GB 500GB...
Prozessor Intel Core i5-4200U / 2x 1,6GHz (bis zu 2,6GHz ) Grafikchip Intel HD 4400 Display 14" HD+ (1600x900), matt, TN-Panel Festplatte 500GB SSHD (SSD/HDD Hybridfestplatte) Optisches Laufwerk Ohne Arbeitsspeicher 4GB/ PC3-12800 1600...
189,00 € *
Bundle: Lenovo ThinkPad T440 + USB 3.0 Dock
Bundle: Lenovo ThinkPad T440 + USB 3.0 Dock
Prozessor Intel Core i5-4200U / 2x 1,6GHz (bis zu 2,6GHz ) Grafikchip Intel HD 4400 Display 14" HD (1366x768), matt, TN-Panel Festplatte 500GB SSHD (SSD/HDD Hybridfestplatte) Optisches Laufwerk Diese ThinkPad-Modelle haben kein...
179,00 € *
Dell Latitude E6420 i5 14" HD+ 4GB 500GB DVDRW Win10
Dell Latitude E6420 i5 14" HD+ 4GB 500GB DVDRW...
Prozessor Intel Core i5-2520M / 2x 2,50 GHz (bis zu 3,20 GHz) Display 14 Zoll 16:9 1600 x 900 Pixel spiegelnd: nein Grafikchip Intel HD Graphics 3000 Festplatte 500GB Optisches Laufwerk DVD Brenner Arbeitsspeicher 4GB DDR3 Kommunikation...
135,00 € *
HP EliteBook 820 G2 i5 12,5" 8GB 256GB SSD Win10
HP EliteBook 820 G2 i5 12,5" 8GB 256GB SSD Win10
Prozessor Intel Core i5-5300U / 2x 2,30 GHz Display 12,5" 1366x768, matt Grafikchip Intel HD Graphics 5500 Festplatte 256GB SSD Optisches Laufwerk Diese Serie hat kein integriertes Laufwerk Arbeitsspeicher 8GB DDR3 Kommunikation...
249,00 € *
Dell Latitude E6440 i7-4610M 14" FullHD 4GB 320GB Webcam Win10
Dell Latitude E6440 i7-4610M 14" FullHD 4GB...
Prozessor Intel Core i7-4610M 2x 3,0GHz (bis zu 3,70 GHz) Display 14" FullHD (1920x1080), matt Grafikchip Intel HD Graphics 4600 Festplatte 320GB (Aufrüstung auf 240GB SSD: 49€ Aufpreis) Optisches Laufwerk DVD Brenner Arbeitsspeicher 4GB...
219,00 € *
Lenovo ThinkPad X240 i3 12,5" 4GB 500GB Webcam Win10
Lenovo ThinkPad X240 i3 12,5" 4GB 500GB Webcam...
Prozessor Intel Core i3-4010U / 2x 1,7GHz Grafikchip Intel HD 4400 Maximale Auflösung: 3840x2160 (30Hz) via Displayport / 1920x1200 (60Hz) via VGA Display 12.5" HD (1366x768) matt Festplatte 500GB Optisches Laufwerk Die ThinkPad X-Serie...
139,00 € *
Lenovo ThinkPad L440 2,4GHz 14" 4GB 500GB DVDRW Win10
Lenovo ThinkPad L440 2,4GHz 14" 4GB 500GB DVDRW...
Prozessor Intel Core i3-4000M / 2x 2,4GHz Grafikchip Intel HD Graphics 4600 Display 14" HD, 1366x768 Auflösung, matt Festplatte 500GB Optisches Laufwerk DVD-RAM/RW Laufwerk Arbeitsspeicher 4GB / PC3-12800 1600MHz DDR3 Chipsatz Intel HM86...
149,00 € *
Lenovo ThinkPad T440 Ultrabook Intel i5 Webcam 2 Akkus Win10
Lenovo ThinkPad T440 Ultrabook Intel i5 Webcam...
Prozessor Intel Core i5-4200U / 2x 1,6GHz (bis zu 2,6GHz ) Grafikchip Intel HD 4400 Display 14" HD (1366x768), matt, TN-Panel Festplatte 500GB SSHD (SSD/HDD Hybridfestplatte) Optisches Laufwerk Ohne Arbeitsspeicher 4GB/ PC3-12800 1600...
169,00 € *
Lenovo ThinkPad T440 i5 14" 8GB 500GB SSHD Webcam Win10
Lenovo ThinkPad T440 i5 14" 8GB 500GB SSHD...
Prozessor Intel Core i5-4200U / 2x 1,6GHz (bis zu 2,6GHz ) Grafikchip Intel HD 4400 Display 14" HD (1366x768), matt, TN-Panel Festplatte 500GB SSHD (SSD/HDD Hybridfestplatte) Optisches Laufwerk Diese ThinkPad-Modelle haben kein...
239,00 € *

Gebrauchte Notebooks kaufen: darauf musst Du achten

Ratgeber für gebrauchte Laptops

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Gebrauchte Notebooks sind günstiger
  3. Transparenz bei Hard- und Software-Unterstützung
  4. Wieso Du den Kauf von gebrauchten Notebooks vorziehen solltest
  5. Gebrauchtgeräte und ihre Abnutzungserscheinungen
  6. Woher stammen gebrauchte Laptops?
  7. Was bedeutet „Refurbished“?
  8. Gebrauchte Laptops kaufen: Worauf achten?
  9. Gebrauchte Notebooks sind umweltfreundlich
  10. Laptop gebraucht kaufen: Welche Leistung benötige ich?
  11. Garantie-Anspruch bei Gebrauchtgeräten
  12. Kann ich das Notebook bei Nichtgefallen wieder zurückschicken?
  13. Schlusswort

Vorwort

Gebrauchte Notebooks werden immer beliebter. Wenn Du Dich beim Neukauf für ein gebrauchtes Gerät entscheidest, profitierst Du von den vielen Vorteilen, die Laptops aus zweiter Hand mit sich bringen. Die kleinen Geräte sind überall und zu jedem Zeitpunkt einsetzbar. Sei es für die Planung eines wichtigen Projekts oder für das Chatten und Skypen mit Freunden nach Feierabend: mit dem richtigen Notebook gelingt es. Schau Dich bei gebrauchte-technik.de um, denn das Portfolio an Dell-, HP-, Lenovo- und Fujitsu-Geräten ist groß und bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel das richtige. Den Laptop gebraucht kaufen ist eine günstige Alternative zum Neukauf, da neue Gerät je nach Leistung mehrere hundert bis tausend Euro kosten können. Ein Gebrauchtgerät hat zwar bereits einige Booting-Prozesse hinter sich, kann ansonsten jedoch wie ein neues Gerät genutzt werden. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Neugeräten und gebrauchten Modellen. Welche das sind und wo die Vor- und Nachteile von einem „Gebrauchten“ liegen, erkläre ich Dir.

Gebrauchte Notebooks sind günstiger

Der größte Vorteil eines gebrauchten Laptops ist natürlich die Preisersparnis, die Du im Vergleich zu einem neuen Gerät aus dem lokalen Elektronik-Shop hast. Neue Business Notebooks von Dell, HP und Lenovo sind relativ kostspielig, vor allem wenn es sich um High-End-Geräte handelt, die mit der neuesten Technologie ausgestattet sind. Notebooks aus zweiter Hand sind dagegen preiswert und mindestens ebenso leistungsfähig. Ein gebrauchtes Notebook ist oft schon zu einem Bruchteil des Preises erhältlich. Die Leistung und Qualität eines neuen Geräts muss dabei nicht zwingend besser sein.

Im Gegenteil:

Gebrauchtgeräte sind bereits länger auf dem Markt und konnten sich bei den Nutzern etablieren. Das bedeutet eine größere Auswahl an Kundenbewertungen und Reviews im Netz, an denen Du Dich bei Deiner Kaufentscheidung orientieren kannst. Foren und Blogs diskutieren ältere Geräte und bieten ausreichend Recherche-Material, um den passenden Laptop für jeden Zweck zu finden. Den Großteil dieser Informationen findest Du gesammelt auf meiner Seite, ich helfe Dir darauf zu achten, worauf es bei dem Kauf von gerauchten Laptops ankommt.

Business-Geräte lassen sich erweitern

Wenn Du ein Notebook gebraucht kaufen möchtest, musst Du in Sachen Performance unter Umständen Einbußen hinnehmen. Durch die vorangegangene Nutzung kann es länger dauern, bis Programme starten. Allerdings lassen sich veraltete Komponenten, die Windows oder Mac zum Ruckeln bringen, problemlos austauschen. Die meisten Geräte verfügen über eine sogenannte Service-Klappe, welche sich abschrauben lässt. Darunter kommt das Innenleben des Geräts zum Vorschein, welches sich mit etwas technischem Geschick nach Belieben konfiguriert lässt. Erweitern lassen sich über die Service-Klappe unter anderem der Arbeitsspeicher und die Festplatte. Zudem kannst Du feststellen, ob das Gerät bereits einmal geöffnet wurde.

Transparenz bei Hard- und Software-Unterstützung

Ein weiterer Vorteil von gebrauchten Businessgeräten ist die große Auswahl an vorhandenen Ersatzteilen. Bekannte Marken-Laptops haben einen großen Markt für Ersatzteile wie Displays, Mainboards, Tastaturen und vieles mehr. Je länger das Gerät auf dem Markt ist, desto größer die Auswahl, sowie Verfügbarkeit der Ersatzteile auf dem Markt. Damit haben Käufer von Gebrauchtgeräten einen deutlichen Vorteil. Dies gilt nicht nur für die Hardware, sondern auch für die Software. Wenn der Laptop der Wahl bereits zwei oder drei Jahre auf dem Markt ist, kannst Du Dir schnell einen Überblick darüber verschaffen, welche Programme unterstützt werden, welche Treiber es gibt und welche Erweiterungen installiert werden können. Anders kurz nach Release, wo Du Dich auf die Versprechungen des Herstellers bezüglich der Unterstützung bestimmter Software verlassen muss. Wer sich sicher sein möchte, dass das Lieblings-Spiel oder die professionelle CAD/Architektur-Programm auf dem Laptop läuft, bekommt bei Gebrauchtgeräten die notwendige Transparenz um garantiert die richtige Entscheidung beim Kauf zu treffen.

Wieso Du den Kauf von gebrauchten Notebooks vorziehen solltest

Neue Notebooks, welche Du im Elektronikfachmarkt für 400-600€ findest haben einen relativ kurzen Lebenszyklus. Das Problem mit diesen Laptops ist, dass es allein schon durch die verbaute Hardware und die Verarbeitung des Gehäuses nicht unbedingt langlebig ist. Die Gehäuse sind meist komplett aus Plastik und das Innenleben ist nicht gut konzipiert, sodass die Geräte überhitzen und/oder der Lüfter dir klarmachen möchte, was Lärmbelästigung bedeutet. Du möchtest Dein neues, altes Gerät sicher für einige Jahre nutzen. Deshalb solltest Du beim Kauf darauf achten, dass die Hardware den aktuellen Anforderungen gerecht wird. Einzelne Komponenten können bei Bedarf erneuert werden. Achte darauf, dass dein zukünftiges Gerät ausreichend Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität hat. Ziehst Du Schnelligkeit der Speicherkapazität vor, dann achte beim Kauf darauf, dass ein SSD-Speicher verbaut ist oder lasse diese nachrüsten, viele Händler bieten über einen im Onlineshop eingebundenen Konfigurator eine Nachrüstung an. Es ist nicht pauschal klar, welche Risiken beim Kauf eines gebrauchten Laptops auftreten können. Ähnlich wie bei anderen Elektronikartikeln, hängt das Kaufrisiko von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen die Art des Geräts, seine Langlebigkeit und die Vertrauenswürdigkeit des Händlers. Wenn Du Notebook, Netbook und Co. über diese Website erwirbst, ist die Seriosität gegeben.

Gebrauchtgeräte und ihre Abnutzungserscheinungen

Gebrauchtgeräte haben meist bereits einige Jahre der Nutzung hinter sich. Das bedeutet aber nicht zwingend ein höheres Ausfallrisiko. Sämtliche gebrauchte Laptops namhafter Händler, welche Du auf meiner Website findest, durchlaufen einen aufwändigen Aufbereitungsprozess. Dieser Prozess sieht in der Regel wie folgt aus:

  • Zertifizierte Löschung vorhandener Daten
  • Es werden vorhandene Defekte erkannt und Reparaturen vorgenommen
  • Die Geräte werden endkundenfreundlich aufbereitet und gereinigt

Typische Abnutzungserscheinungen sind meist am Gehäuse selbst, oder am Touchpad sichtbar. Es spielt eine wesentliche Rolle, in was für einem Einsatzgebiet sich das Gerät zuvor befand. Gehörte das Gerät einem Außendienstmitarbeiter? War das Gerät stationär im Betrieb, sprich an einer Dockingstation im Büro und wurde höchstens zu Meetings in einen anderen Raum getragen? Du siehst, es gibt einige mögliche Szenarien und die Abnutzungen sind unterschiedlich. 

Es gibt jedoch Hoffnung!

Dadurch, dass die Geräte einem aufwändigen Aufbereitungsprozess unterzogen werden, kategorisieren die meisten Händler die Laptops. Bedeutet: Du findest unter der Artikelbeschreibung des angebotenen Notebooks, Aufschluss darüber, in welchem Zustand sich das Gerät befindet.

Der Akkumulator (oder kurz: Akku)

Hier ist es am schwierigsten eine Aussage zu treffen. Da wir mehrere hunderte Geräte eines selben Typs verkaufen und nicht zu jedem Gerät eine Angabe über Akku-Restlaufzeit machen können. Dies liegt unter anderem daran, dass jeder Nutzer sein Notebook anders nutzt und dadurch der Akku unterschiedlich viel Energie abgeben muss. Es macht einen großen Unterschied, ob Du ein aufwendiges Bild/Video-Bearbeitungsprogramm bei voller Bildschirmhelligkeit im Akkubetrieb laufen lässt, oder bei geringerer Displayhelligkeit lediglich eine E-Mail schreibst ?

Woher stammen gebrauchte Laptops?

Es handelt sich bei gebrauchter Business-Hardware meist um Leasingrückläufer oder ausgemusterte hochwertige IT-Hardware von großen Konzernen. Firmen von Versicherungen bis hin zu Marketingagenturen kaufen i.d.R. keine Notebooks, sondern leasen diese. Nach Ablauf der Leasingdauer, werden die Geräte gegen neuere Generationen ausgetauscht. Die Leasingdauer richtet sich meist nach Dauer der Herstellergarantie. Da die Geräte schon in Gebrauch waren, können diese zu einem Bruchteil des Originalpreises angeboten werden.

Was bedeutet „Refurbished“?

Übersetzt bedeutet es generalüberholt, instandgesetzt oder runderneuert. Wie weiter oben geschrieben, durchläuft jedes Gerät einen aufwändigen Aufbereitungsprozess, bestehend aus intensiven Tests der Hardware, Reparaturen, gründlicher Reinigung, Datenlöschung und Installation eines Betriebssystems. Nicht selten werden Komponente wie z.B. Arbeitsspeicher oder Festplatte von „Refurbished“-Geräte durch neue ersetzt, fielen diese durch die strengen Tests. Eine zertifizierte Datenlöschung wird durchgeführt, um von Altlasten wie veraltetet Software und Datenmüll zu befreien – aber natürlich auch, um den Datenschutz der vorherigen Besitzer des Notebooks sicherzustellen.  

Gebrauchte Laptops kaufen: Worauf achten?

Wenn Du ein Notebook gebraucht kaufen möchtest, profitierst Du zunächst von der Preisdifferenz. Du sparst Geld, dass Du in Software oder eine Auffrischung der Komponenten investieren kannst. Darauf solltest Du achten:

  • In welchen Zustand befindet sich das Notebook?
  • Gibt es eine Regelung bzgl. des Akkus und seine Restlaufzeit?
  • Gibt es Akkus auf dem Markt, wenn ja wieviel kosten diese?

Viele dieser Fragen werden i.d.R. bereits in unserer Artikelbeschreibung beantwortet.

Gebrauchte Notebooks sind umweltfreundlich

Nicht zu vergessen ist der Umwelt-Aspekt. Wenn Du ein schon existentes Gerät wählst, verringerst Du den Elektroschrott und trägst dadurch zu einem gesünderen Planeten bei. Schließlich geht die Herstellung von Elektronikgeräten mit dem Verbrauch von Ressourcen und Energie einher. Über die gesamte Lebensdauer eines Notebooks betrachtet, fällt der größte Anteil des Energieverbrauches bei der Herstellung an. Zudem enthalten die Geräte Rohstoffe wie Edelmetalle, deren Gewinnung für die Umwelt sehr belastend ist. Bei der Herstellung eines Laptops gehen ca. ⅔ der über die gesamte Nutzungsdauer zusammengerechneten CO2-Emissionen drauf. Die eigentliche Nutzung macht nur etwa ⅓ der gesamten Treibhausgasemissionen aus. Deshalb ist es sinnvoll, ein gebrauchtes Notebook zu kaufen.

Laptop gebraucht kaufen: Welche Leistung benötige ich?

Zuletzt spielt auch der Einsatzbereich des Notebooks eine Rolle. Möchtest Du das Gerät ausschließlich für Office-Anwendungen nutzen, sollen darauf moderne Spiele laufen oder brauchst Du viel Leistung für aufwendige 3D/Architektur-Programme? Benötigst Du ein kompaktes Gerät für unterwegs oder soll das Notebook als Zweitgerät für Zuhause dienen? All diese Aspekte gilt es zu berücksichtigen, um das passende Gerät zu finden. Im Zweifelsfall hilft ein Blick in die Herstellerbeschreibung, denn oft finden sich dort bereits Hinweise für den optimalen Einsatzzweck. Eine Onboard-Grafikkarte muss kein Problem darstellen, wenn Du das Laptop lediglich für kleinere Anwendungen und das gelegentliche Abrufen von Mails verwendest.

Der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung

Die Gewährleistung ist gesetzlich geregelt und muss ab Zeitpunkt der Auslieferung/Übergabe mindestens 12 Monate betragen. Bei neuer Ware gilt übrigens eine Laufzeit von mind. 24 Monate. Dieses Recht gilt nur gegenüber Verbrauchern.

Verbraucher: Eine natürliche Person, die eine Ware zum eigenen privaten Gebrauch käuflich erwirbt

Bei der 12-monatigen Gewährleistung des Händlers wird die Beweislast nach 6 Monaten zu Ungunsten des Verbrauchers umgekehrt und Du als Kunde wärst in der Pflicht, bei einem Defekt oder Mangel beweisen zu müssen, dass dieser bereits bei Auslieferung vorhanden war.

Beweislastumkehr: Wenn Du als Verbraucher von einem Händler ein Notebook kaufst, so gilt zu Lasten des Verkäufers die gesetzliche Vermutung, dass Mängel, die sich in den ersten sechs Monaten zeigen, bereits bei Auslieferung vorhanden gewesen sein müssen. In diesem Fall muss also der Verkäufer nachweisen, dass der Mangel nicht schon bei Gefahrübergang vorlag.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass das Notebook zum Zeitpunkt der Auslieferung in Ordnung ist. Strenggenommen, hast Du als Verbraucher bloß sechs Monate problemlos das Recht auf Nachbesserung, wenn sich Defekte an deinem Gerät bemerkbar machen. Beispiel: Die Festplatte gibt sieben Monate nach Kauf den Geist auf, jetzt müsstest Du beweisen, dass der Defekt bereits nach Auslieferung vorlag.  

Kann ich das Notebook bei Nichtgefallen wieder zurückschicken?

Du als Verbraucher kannst das Laptop problemlos an unsr zurücksenden. Dir stehen 14 Tage ab Tag der Auslieferung zu, das Gerät ausgiebig auf deine Bedürfnisse zu testen und das Gerät auf Herz und Niere zu prüfen. Wenn dir das Gerät nicht gefällt, widerrufe deine Bestellung. Du musst es dem Händler - also uns-  jedoch „erklären“. Aus der Erklärung muss sich nur eindeutig ergeben, dass Du den Vertrag widerrufen willst. Am besten vorab per Mail an uns. Die Kosten für den Rückversand des Geräts zahlst Du als Käufer. So wie hier beschrieben, sieht es das Gesetz vor. Die Widerrufsfrist beginnt ab dem Tag an dem Du das Gerät in Besitz genommen hast – in der Regel am Tag der Auslieferung. Fälle in dem die Widerrufsfrist noch nicht beginnt:

  • Paket liegt beim Nachbarn
  • Paket liegt länger in einem Verteilzentrum eines Dienstleisters als üblich
  • Rechnungsdatum ist nicht gleich Beginn der Widerrufsfrist!

Ein Rücktritt vom Kauf ist problemlos möglich. Du kannst also direkt den passenden Laptop auswählen und Dich dem Spiel- oder Arbeitsvergnügen hingeben.

Schlusswort

Bei gebrauchte-technik.de findest Du gebrauchte Notebooks. Es kann sich also lohnen, einen gebrauchten Laptop zu erwerben – in unserem Onlineshop findest Du eine große Auswahl gebrauchter und generalüberholter Geräte. Wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite. Solltest Du noch weitere Fragen habe, so scheue dich nicht unserer Facebook-Gruppe beizutreten. In dieser Gruppe können wir gemeinsam über aktuelle Angebote verschiedenster Händler diskutieren. Auf gebrauchte-technik.de findest Du bekannte Hersteller wie Dell, Lenovo, Fujitsu und HP. Diese Hersteller sind mit ihren bekannten Reihen vertreten – von ThinkPad über EliteBook bis hin zu LifeBook. Egal, ob Spiele-Laptop ober Businessgerät: bei gebrauchte-technik.de findest den passenden Begleiter für den Alltag und sparst dabei eine Menge Geld. Die Ausstattung muss Deinen individuellen Anforderungen entsprechen. Der Prozessor muss über die notwendige Leistung verfügen, der Bildschirm groß genug sein, damit je nach Bedarf Office-Anwendungen oder Spiele darauf ausreichend Platz finden. Grafikkarte und Festplattengeschwindigkeit sollten den aktuellen Standards entsprechen, abhängig davon, ob Du mit dem Notebook Filme ansehen oder Musik hören möchtest. Entscheidend ist, dass die Komponenten mit der Software kompatibel sind, die Du auf dem neuen Notebook nutzen möchtest. Dann wirst Du auch mit einem Laptop aus zweiter Hand lange Freude haben.

1 von 3
Zuletzt angesehen
Versandpartner und Zahlungsarten